Freitag, 13 September 2013

Aniada a Noar - "khult"

13. September 2013

Foto: Aniada a Noar

Vom Kulturverein Nischenklänge nach Wörgl "khult" (geholt) - von einem begeisterten Publikum gebührend empfangen, durch beherztes Mittun unterstützt und nach einem wunderbaren Abend schweren Herzens verabschiedet .....

... wal se san hoit Schpülmaunna und Musikantn, se hobn nix vahaut und ois guat gmoacht, und se wean d`Wörgla Lait reidn hean: "Se hoabn uns gebn ganz vül, eahna Heaz und eahna Gfühl, füa uns wars net z`wenig sondan ganz vül!"
 
Die Vollblutmusiker Bertl Pfunder, Andreas Safer und Wolfgang Moitz erzählten Geschichten und Einzelschicksale aus ihren Leben; erinnerten im Hinblick auf die bevorstehende Nationalratswahl auf unser Recht der Mitbestimmung, auch wenn man die Politiker nicht immer versteht; stellten ihre Version einer neuen Strophe für die steirische Landeshymne vor und nahmen das Publikum sogar mit auf eine Cabrio- Spritztour, bei der alle Mitreisenden in die Polka "Foah ma 2CV, da Himml is sou blau...." einstimmten.
 
Nachdem das gesamte Instrumentensammelsurium, angefangen von der Geige, über den Dudelsack bis hin zur sehr dekorativen Nasenflöte, mehrfach zum Einsatz gekommen war, war es nicht nur den steirischen Veteranen der neuen Volksmusik ein Bedürfnis sich mit mehreren Zugaben und einer weiteren" Mitmachnummer" aus Wörgl zu verabschieden.
 
Wir danken unseren Künstlern und unserem wunderbaren Publikum für einen sehr gelungenen Konzertabend.